Man stelle sich vor, ein, sagen wir Gottfried K,. verlässt Österreich um im AS (Arischen Staat) seine Visionen zu verwirklichen. Dafür begeht er im Sinne von „Mein Kampf“ (hat nichts mit dem AS zu tun, wird falsch ausgelegt, verleumdet alle liberalen Nationalsozialisten, …) schwere und schwerste Verbrechen (Mord, Vergewaltigung, Versklavung, …) an der Zivilbevölkerung eines fremden Landes. Nach der Niederlage des AS und Rückkehr nach Österreich, bemühen sich nun (teuer aber notwendig) Teams aus Theologen, Jobvermittlern, Psychologen, Politologen darum, dem nun gemäßigten Neonazi den Wiedereinstieg ins Leben zu ermöglichen.

Download PDF