Macht nicht drei, sondern fünf Kinder, denn Ihr seid die Zukunft Europas“, sagte Erdogan im westtürkischen Eskisehir. “Das wird die beste Antwort sein, die Ihr auf die Unverschämtheiten, Feindseligkeiten und Ungerechtigkeiten, die man Euch antut, geben könnt.” Dies sei die “beste Antwort” auf die “Unhöflichkeit” und “Feindschaft”, die ihnen entgegengebracht werde.

Mutterhalbmond in Gold

Erdogan sagte am Freitag bei dieser Wahlkampfveranstaltung: “Von hier aus appelliere ich an meine Bürger und Brüder in Europa: Da wo ihr arbeitet und lebt, ist nun Eure Heimat. Gründet noch mehr Betriebe. Schickt Eure Kinder in bessere Schulen. Lasst Eure Familien in besseren Stadtteilen leben. Steigt in die besten Autos. Wohnt in den schönsten Häusern.”

Er warf den Europäern vor, Türken in Europa nur zu dulden, wenn diese niedere Arbeiten verrichteten. “Gegen den Türken, der als Arbeiter in der Fabrik arbeitet, haben sie keine Einwände. Aber gegenüber dem Türken, der Besitzer, Ingenieur oder Leiter dieser Fabrik ist, haben sie keine Toleranz mehr.”

Den Europäern unterstellte Erdogan zugleich, mit ihrer Kritik in Wahrheit einen Aufstieg der Türkei verhindern zu wollen. “Es ist nicht meine Person oder die Regierung, die sie beunruhigt. Sie sind beunruhigt von der Wirtschaft der Türkei, von ihrer Demokratie, ihrer Stellung in der Region und der Welt und davon, dass sie eine Stellung erreicht, in der sie sie nicht mehr braucht.”

Der Präsident fügte mit Blick auf die Europäer hinzu: “Denn die Türkei, von der sie träumen, ist eine Türkei, die in jeder Hinsicht abhängig von ihnen ist und die sie herumschubsen können wie sie wollen. Und dasselbe empfinden sie gegenüber den Türken in ihren eigenen Ländern.”

Download PDF