[:de]Wie steht der Islam zum Denken und warum werden wohl Menschen mit dem Islam identifiziert, wenn es keine Emanzipation (philosophische Distanz) vom Islam gibt?

Eben, wer sich vom Koran nicht emanzipiert und einen aufgeklärten Islam vertritt, den es offiziell noch nicht gibt, den bestimmt die Religion, denn Islam will Unterwerfung und eine Theokratie. Wenn der Koran die höchste nicht zu hinterfragende Weisheit ist und ein fertiges Gesellschaftsmodell mitliefert, was soll es noch außerhalb des Islams geben?

Religionsgehorsam, archaisches Gesellschaftsverständnis, patriarchale Strukturen, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Gewaltbereitschaft, Antisemitismus und Rassismus gegenüber Andersgläubigen muss hinterfragt und kritisiert werden können ohne dafür diffamiert zu werden.[:en]

Wie steht der Islam zum Denken und warum werden wohl Menschen mit dem Islam identifiziert, wenn es keine Emanzipation (philosophische Distanz) vom Islam gibt?

Eben, wer sich vom Koran nicht emanzipiert und einen aufgeklärten Islam vertritt, den es offiziell noch nicht gibt, den bestimmt die Religion, denn Islam will Unterwerfung und eine Theokratie. Wenn der Koran die höchste nicht zu hinterfragende Weisheit ist und ein fertiges Gesellschaftsmodell mitliefert, was soll es noch außerhalb des Islams geben?

Religionsgehorsam, archaisches Gesellschaftsverständnis, patriarchale Strukturen, Frauenfeindlichkeit, Homophobie, Gewaltbereitschaft, Antisemitismus und Rassismus gegenüber Andersgläubigen muss hinterfragt und kritisiert werden können ohne dafür diffamiert zu werden.

[:]

Download PDF