Am 24. Juli 2013 hat die Generalversammlung der Vereinten Nationen einstimmig, den 19. November zum Welt-Toiletten-Tag der Vereinten Nationen erklärt.

Hintergrund ist das Fehlen ausreichend hygienischer Sanitäreinrichtungen für mehr als 40 Prozent der Weltbevölkerung und dadurch bedingt verschmutztes Wasser sowie wasserbürtige Krankheiten, was gesundheitliche und sozio-ökonomische Folgen nach sich zieht. Mehr als 2,5 Milliarden Menschen leben laut Vereinten Nationen (UN) ohne eine ausreichende Sanitärversorgung. Betroffen sind vor allem die ärmere Bevölkerung auf dem Land und Bewohner von Slums und schnellwachsenden Siedlungen in Städten.

OMG-WC

Wie wichtig Toiletten für uns sind, zeigt folgende Statistik: wir verbringen im Durchschnitt 3 bis 4 Jahre unseres Lebens auf der Toilette!

Download PDF