ERDOWAHN

Wer sich über Recep Tayyip Erdogan lustig macht, bekommt Post vom Anwalt. Wer darüber berichtet, dass die türkische Version von Google bei dem Begriff “Erdogan” parallel dazu das Wort “Mörder” vorschlägt, wird vom Präsidenten persönlich angezeigt. Auch wer Erdogan einen “Diktator” schimpft, bekommt Post von seinen Anwälten. Bereits 2000 Verfahren wegen “Präsidentenbeleidigung” wurden in der Türkei eingeleitet.

Neues vom Sultan am Bosporurs

Picture 1 of 11

„Liebe Brüder, ist das genug?“, (Präsident Recep Tayyip Erdogan) Grafik & Design: © 2018: O.M. Gruber-Lavin