Wr. Fundstück im D-Wagen

1998 verleasten die Wiener Linien Fahrzeuge im Wert von 170 Millionen Dollar, 1999 im Wert von 400 Millionen Dollar. Die Verträge laufen bis 2025 und 2030.

Straßenbahnen wurden an US-Unternehmen verleast und gleich wieder zurückgeleast. Die Unternehmen konnten die Investitionen beim US-Fiskus abschreiben, ein kleiner Teil des ersparten Geldes kam dem Leasingnehmer zugute.

Print Friendly, PDF & Email
Oliver M. GRUBER-LAVIN
Über Oliver M. GRUBER-LAVIN 353 Artikel
Universaldilettant, geboren in Wien, nach einem erfolgreich abgebrochen Studium der Publizistik und Politikwissenschaft, Berufssoldat, Blauhelm in Syrien, Parlamentarischer Referent und Kommunalpolitiker, Fotograf, Radiomoderator, IT-Trainer & Coach, einige Jahre im Kupferbergbau in Afrika, und danach als Senior Expert und Dozent in der Erwachsenenbildung sowie als Managing Partner in einer Kommunikationsagentur tätig. Nun als Autor mehrere Bücher und Generalsekretär einer int. NGO mit allgemeinen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen, als deren ECOSOC Delegierter mit der Implementierung von Projekten in Ostafrika betraut.