Nazis schlecht fürs Klima!

Heute vor 75 Jahren wurde Auschwitz befreit. Der Holocaust war eines der größten Verbrechen im 2. Weltkrieg. Die Nazis gehören auch zu den größten Klimasünder*innen, da ihr Vernichtungskrieg und ihre Panzer riesige Mengen an CO2 produziert haben. Viele Politiker sagen, dass sich das nicht wiederholen darf. Aber was tun sie gegen den Klima-Holocaust, der in diesem Moment Millionen Menschen und Tiere tötet? Greta Thunberg hat in Davos richtig gesagt, dass seit Beginn der Klimaproteste nicht genug getan wurde. Wir müssen die Klimaerwärmung jetzt stoppen damit sich ein Holocaust nicht wiederholt.” (© Tom Radtke, DIE LINKE)

Zur Sicherheit ein Screenshot

Der junge Mann, der das auf seiner Homepage, auf Facebook und auf Twitter gepostet hat, heißt Tom Radtke, ist 18 Jahre alt, Schüler, und kandidiert auf Platz 20 der Landesliste von DIE LINKE Hamburg für die Hamburger Bürgerschaftswahlen als „Wahlkreiskandidat für Alstertal-Walddörfer“.

Normal würde man ja schon bei: “Der Holocaust war eines der größten Verbrechen im 2. Weltkrieg”  nach einem Arzt rufen,  aber schlimmer ist offensichtlich dass die Nazis ihre Angriffskriege nicht CO2-neutral geführt haben, also das schlägt ja alles, mit E-Panzern wär’s besser gewesen?

Nochmals zur Verdeutlichung: DIESER VOLL DURCHGEKNALLTE IRRE IST KEIN SATIRE-PROJEKT – DER IST ECHT !!!

Print Friendly, PDF & Email
Oliver M. GRUBER-LAVIN
Über Oliver M. GRUBER-LAVIN 353 Artikel
Universaldilettant, geboren in Wien, nach einem erfolgreich abgebrochen Studium der Publizistik und Politikwissenschaft, Berufssoldat, Blauhelm in Syrien, Parlamentarischer Referent und Kommunalpolitiker, Fotograf, Radiomoderator, IT-Trainer & Coach, einige Jahre im Kupferbergbau in Afrika, und danach als Senior Expert und Dozent in der Erwachsenenbildung sowie als Managing Partner in einer Kommunikationsagentur tätig. Nun als Autor mehrere Bücher und Generalsekretär einer int. NGO mit allgemeinen Beraterstatus bei den Vereinten Nationen, als deren ECOSOC Delegierter mit der Implementierung von Projekten in Ostafrika betraut.