Jetzt wo Greta 18 ist

Pornos online gucken produziert so viel Kohlendioxid wie ganz Belgien.

Das hat die französische NGO The Shift Project ausgerechnet – der New Scientist berichtet darüber. Laut den Zahlen werden durch die Übertragung und das Anschauen von allen möglichen Videos im Netz etwa 300 Millionen Tonnen CO2 pro Jahr frei. Ein Drittel davon kommt von Streamingdiensten wie Netflix, ein weiteres Drittel von Porno-Anbietern im Netz.